Bauanleitung Pistolenkicker

Meine Empfehlung für die reibungslose Montage:

Der Pistolenkicker besteht aus gefrästen Birkenholz/Muliplexplatten. Dadurch ist er stabil und dennoch leicht. Birke ist beim Fräsen widerspenstig und fasert etwas aus. Bitte nutzen Sie das beigelegte Schleifpapier um diese Fasern zu entfernen. Das ist nicht nur für die Optik, sondern gerade in der Mechanik zwischen Bein und Abzug wichtig. Nach dem Zusammenbau können Sie auch den gesamten Pistolenkicker abschleifen und alle Kanten etwas geschmeidiger machen. Achten Sie dann bitte darauf, dass Sie vor allem den Griff abrunden, damit dieser angenehm in der Hand liegt.

Es gibt 3 verschiedene Schraubentypen. Bitte fangen Sie mit der längsten Schraube an und setzten Sie diese in den Arm mit der Aussparung für den Schraubenkopf ein (Bild 1). Im anderen Arm, der zum Schluss montiert wird, ist eine kleinere Aussparung für die Mutter!

Verbinden Sie den Arm mit der ersten Körperplatte, die auf Hüfthöhe ebenfalls eine Bohrung und eine Aussparung für einen Schraubenkopf hat. Hier setzten Sie bitte die mittlere Schraube ein. (Bild2)

4 kleine Schrauben werden jetzt in die Löcher (mit Aussparung für Schraubenköpfe) der Körperplatte mit Bein gesteckt. (Bild 3)

Verbinden Sie jetzt das erste Bauteil (mit Arm) mit dem 2. Bauteil. (Bild 4)

Tipp: Legen Sie das Männchen jetzt seitlich auf den Arm. Dieser sollte jetzt genau unter der Schraube liegt, damit diese nicht nach unten wegrutscht.

Nun können Sie die nächste Platte (Körper mit Nase), bitte ohne zu verkanten, auf die anderen Bauteile montieren und die große Schenkelfeder einsetzen. (Bild 5)

Die Schenkelfeder ist vorgespannt, damit sie etwas mehr Kraft auf das Bein bringt. Dadurch ist sie nicht so gerade wie abgebildet.

Im nächsten Schritt montieren Sie den Griff. Die Muttern festziehen, bis diese versenkt sind und sich die Schrauben mitreden. (Bild 6)

Auf die Schenkelfeder setzten Sie jetzt das Bein und drehen es so weit nach vorn, bis sich der Schenkel der Schenkelfeder in die Nut im Beines legt. (Bild 6)

Um den Abzug einzulegen, müssen Sie vorsichtig das Bein nach hinten spannen: Wenn beide Beine auf einer Höhe sind, schieben Sie bitte den Abzug hinter den ersten Zahn, damit das Bein fixiert ist. (Bild 7)

Erst jetzt setzen Sie vorsichtig (sie kann sehr weit wegspringen) die lange schwarze Feder in den Abzug ein. (Bild 7)

Das letzt Oberkörperteil verschließt die Mechanik. Bitte zuerst den Arm mit der Mutter richtig fest anziehen (Bild 8) und erst danach die Mutter auf Hüfthöhe. (Bild 9)

Nun sollte das Bein in 3 Positionen einrasten können und durch Betätigung des Abzugs nach vorne schnellen.

 

Viel Spass beim Kicken

 

Kunstschule & Atelier Scholz Hannover/Isernhagen | Template © Versus Corporate Media

Click here - fbetting view betfair bonus